Daily Archives: 8. Mai 2022

Rosmarinpflanzen

Published by:

Wachsende Rosmarin-Pflanzen: Pflege von Rosmarinpflanzen Rosmarin von: Nikki Tilley, Autorin von The Bulb-o-licious Garden Printer Friendly Version Image by James Bowe Immergrüner Rosmarin ist ein attraktiver immergrüner Strauch mit nadelartigen Blättern und leuchtend blauen Blüten. Die Blüten des immergrünen Rosmarins blühen den ganzen Frühling und Sommer hindurch und erfüllen die Luft mit einem angenehmen, kiefernartigen Duft. Dieses schöne Kraut, das vor allem zum Würzen von Speisen verwendet wird, wird auch häufig als Zierpflanze in der Landschaft eingesetzt. Der wissenschaftliche Name der Rosmarinpflanze ist Rosmarinus officinalis, was übersetzt „Nebel des Meeres“ bedeutet, da man annimmt, dass ihr graugrünes Laub an den Klippen des Mittelmeers, wo die Pflanze ihren Ursprung hat, an Nebel erinnert. Pflege von immergrünen Rosmarinpflanzen Die Pflege von Rosmarinpflanzen ist einfach. Wenn Sie Rosmarinpflanzen anbauen, sollten Sie ihnen einen gut durchlässigen, sandigen Boden und mindestens sechs bis acht Stunden Sonnenlicht bieten. Diese Pflanzen gedeihen in einer warmen, feuchten Umgebung und vertragen keine extrem kalten Temperaturen. Da Rosmarin keine Wintertemperaturen unter -1 Grad Celsius verträgt, ist es oft besser, Rosmarinpflanzen in Kübeln anzubauen, die in die Erde gesteckt werden können und im Winter leicht ins Haus gebracht werden können. Rosmarin bevorzugt es, etwas trockener zu stehen; daher sind Terrakotta-Töpfe eine gute Wahl bei der Auswahl geeigneter Gefäße. In diesen Töpfen kann die Pflanze schneller austrocknen. Gießen Sie Rosmarinpflanzen gründlich, wenn sich die Erde trocken anfühlt, aber lassen Sie die Pflanzen zwischen den Gießintervallen austrocknen. Auch im Haus brauchen Rosmarinpflanzen viel Licht, mindestens sechs Stunden, also stellen Sie die Pflanze an einen geeigneten, zugluftfreien Standort.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)