Category Archives: Bitcoin-Bank

Craig Wright angeblich 1,1 Millionen Bitcoin durch Bitcoin Revolution

Published by:

Ein Dokument wurde online veröffentlicht und zeigt an, wie Craig Wright zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zu 1,1 Millionen Bitcoin besitzen könnte. Es gibt jedoch einige schwerwiegende Behauptungen über die Gültigkeit dieser Ansprüche, und die Zahl von 1,1 Millionen scheint ebenfalls weit übertrieben.

Die Bitcoin Revolution wird noch größer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis jemand anfing, Dreck über Craig Wright auszugraben, die Person, die sich kürzlich als Schöpfer der Bitcoin Revolution, bekannt als Satoshi Nakamoto, ausgegeben hat. Obwohl diese Behauptungen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht validiert sind, beginnen einige interessante Informationen über Herrn Wright an die Oberfläche zu kommen, was seinem Ruf nicht gut tun wird. Außerdem ist hier der Bitcoin Revolution Test zu finden.

Eines dieser Dokumente bezieht sich auf eine Geschichte, in der Wright von Mark Ferrier 2013 betrogen wurde, eine Transaktion, die mit Bitcoin bezahlt wurde. Anscheinend einigten sich beide Parteien darauf, eine regulierte Bitcoin-Bank zu gründen, und Ferrier würde die Bankensoftware an Wright verkaufen, was stattfand. Es gab aber auch eine Menge Golderz, die den Besitzer wechseln sollte, aber das ist nicht geschehen. Darüber hinaus wurde Ferrier 2013 wegen Betrugs verhaftet, und die Menge an Bitcoin, die er von Wright erhielt, wurde nie wieder gesehen.

Reddit-Benutzer haben begonnen, auf einige der offensichtlichen Probleme hinzuweisen

Zunächst einmal wird erwähnt, dass Wright einst 1,1 Millionen Bitcoins besaß, aber die Zahlen stimmen nicht überein. Der Bericht erwähnt, dass jede Bitcoin zu diesem Zeitpunkt 3-4 Cent wert war und das gesamte Angebot, das Wright hielt, 5.000 US-Dollar betrug. Schnelle Berechnungen schätzen den Gesamtbetrag der BTC zwischen 125.000 und 167.000, was nicht einmal annähernd 1,1 Millionen entspricht.

Außerdem wäre diese Zahl extrem hoch, da zwei Personen, die einen solchen Betrag pro Person abbauen, bedeuten würden, dass Craig Wright noch mehr BTC besaß als Satoshi Nakamoto selbst. Das wäre eine ziemliche Überraschung, wenn man bedenkt, dass sie ein und dieselbe Person sein sollen. Wenn man bedenkt, dass Satoshi seine Bitcoins noch nie ausgegeben hat, sollte ein so großes Volumen irgendwo auf der Blockchain aufgezeichnet werden, aber es scheint keine Mengen zu geben, die annähernd 1,1 Millionen BTC erreichen.

Diese Informationen werfen einen interessanten Blick auf die gesamte Situation, da es sehr plausibel ist, dass Craig Wright schon viel länger vorgibt, Satoshi Nakamoto zu sein, als die Menschen ursprünglich erwartet hatten. Allerdings scheint er einer der wenigen Early Adopters und Miners gewesen zu sein, aber das macht ihn nicht zum Schöpfer von Bitcoin in irgendeinem Universum, nicht einmal in den parallelen.

Um auf das Thema zurückzukommen, zeigt dieses Dokument auch, wie Craig Wright behauptet, die Bitcoins verloren zu haben, die ihm vor einigen Jahren 564 Millionen Dollar an Steuergutschriften eingebracht haben. Darüber hinaus gibt es auch Behauptungen, dass er durch den Zusammenbruch von Mt. Gox einen „erheblichen“ Betrag verloren hat. Aber wenn er Satoshi wäre, wäre keiner dieser Tatsachen ein großes Problem, wenn man bedenkt, dass er im Moment noch auf 400 Millionen US-Dollar BTC sitzen würde. Diese Geschichte wird sich zweifellos noch einige Zeit weiter entwickeln.